Wir Sind Regelmäßig Geöffnet
Kostenloser Versand ab 60 €
Express Lieferung in 2 Arbeitstage

CBD für Läufer: Was Sie wissen sollten

Veröffentlicht: 18-01-2022

CBD, oder Cannabidiol, ist eine Verbindung, die aus der Cannabispflanze gewonnen wird. Es wird seit Tausenden von Jahren in der Medizin verwendet und wird nun als das neueste Wunderpräparat angepriesen, von dem alle möglichen Menschen profitieren können. Es gibt Läufer, die behaupten, dass sie nach der Einnahme von CBD Vorteile für ihren Lauf gesehen haben, aber funktioniert das wirklich?

Für diejenigen, die sich fragen, ob sie beim Laufen von CBD profitieren könnten, haben wir eine Liste zusammengestellt, was Sie über diesen neuen Hype wissen sollten, bevor Sie ihn ausprobieren.

Was ist CBD?

CBD ist eine Verbindung, die aus der Cannabispflanze stammt und seit Tausenden von Jahren in der Medizin verwendet wird. Obwohl CBD in vielen verschiedenen Formen wie Ölen oder essbaren Produkten vorkommen kann, findet man es am häufigsten in Form von Öl, das Sie oral einnehmen.

Bevor wir in die Forschung zu diesem Thema eintauchen, wollen wir erklären, was CBD genau ist und wie es sich von Tetrahydrocannabinol (THC) unterscheidet. THC ist eine von über 100 Verbindungen, die in Marihuanapflanzen gefunden werden. Es wurde erstmals 1964 von Wissenschaftlern des Imperial College in London entdeckt.

Wenn es eingenommen wird, macht THC die Menschen „high“ oder „stoned“ und verursacht eine Reihe anderer Effekte. CBD erzeugt diese Empfindungen nicht, weshalb es als Nahrungsergänzungsmittel immer beliebter wird, da Sie keine negativen Nebenwirkungen verspüren werden.

Die Vorteile von CBD sind von Wissenschaftlern auf der ganzen Welt gut untersucht worden, aber wenn Sie vorhaben, diese Verbindung zum Laufen zu verwenden, gibt es möglicherweise einige Warnhinweise, die Sie beachten sollten, bevor Sie abtauchen.

Um zu verstehen, ob CBD Ihre Leistung steigern kann, müssen wir zunächst wissen, wie es mit unserem Körper interagiert. Schauen wir uns also an, was passiert, wenn Menschen CBD zum Laufen verwenden :

Kann ich CBD vor dem Laufen einnehmen?

Die Forschung legt nahe, dass die Einnahme von CBD vor dem Sport einen Einfluss auf die sportliche Leistung hat. In einer Studie, in der die Teilnehmer CBD oder ein Placebo erhielten, bevor sie ein Zeitfahren auf dem Fahrrad beendeten, beendete die Gruppe, die CBD einnahm, den Versuch viel langsamer als die Gruppe, die dies nicht tat.

Obwohl diese Studie für Läufer besorgniserregend ist, ist es wichtig zu beachten, dass es sich nur um einen Test handelte und weitere Forschungen notwendig sind. In einer anderen Studie, in der die Mäuse entweder CBD oder ein Placebo erhielten, bevor sie auf einem Laufband liefen, stellten die Wissenschaftler fest, dass die mit CBD behandelten Mäuse zwar längere Strecken liefen, aber auch mehr Muskelschäden erlitten.

Was bedeutet das für Sie als Läufer? Wenn Sie erwägen, CBD vor dem Laufen einzunehmen, sollten Sie dies in geringeren Dosen tun und beobachten, wie Ihr Körper reagiert. Sie können auch verschiedene Arten von Übungen ausprobieren und beobachten, wie Ihr Körper reagiert.

Warum Läufer CBD verwenden sollten

Es gibt Läufer, die behaupten, sie hätten nach der Einnahme von CBD Vorteile für ihren Lauf gesehen, aber funktioniert das wirklich?

Wissenschaftler auf der ganzen Welt sind der Meinung, dass CBD ein großes Potenzial als Sportergänzung hat, und zu diesen Wissenschaftlern gehören auch die der Welt-Anti-Doping-Agentur. Diese Organisation, die für Drogentests bei Sportlern aller Sportarten zuständig ist, hat vor kurzem angekündigt, dass sie mehr Forschung über die Verwendung von CBD als Leistungssteigerer betreiben will. Der erste Schritt in diesem Prozess war, die Verwendung von CBD-Öl während des Wettkampfs zu erlauben (wenn Sie nicht sagen können, dass wir viel über die WADA gehört haben). Obwohl THC weiterhin auf der Liste der verbotenen Substanzen steht, wurden Cannabispflanzen mit niedrigem THC-Gehalt von der WADA neu eingestuft, so dass es für Spitzensportler ein faires Spiel ist.

Zukünftige Forschungen sind notwendig, um genau zu verstehen, wie CBD beim Menschen wirkt, aber es gibt einige Theorien darüber, warum es für Läufer von Vorteil sein könnte. Eine Theorie besagt, dass CBD Schmerzen und Entzündungen reduzieren kann, was angesichts seiner Verwendung als Schmerzmittel viel Sinn machen würde. Es wurden auch Beweise vorgelegt, die darauf hindeuten, dass diese Verbindung tatsächlich die Leistung steigern kann, indem sie Angstzustände verringert.

Die Wissenschaft über CBD ist noch relativ neu, daher brauchen wir mehr Studien, bevor wir solide Aussagen darüber treffen können, ob es für Sportler gesund ist oder nicht. Wenn Sie sich dafür entscheiden, diese Ergänzung während des Laufens auszuprobieren, sollten Sie ein Auge auf mögliche Nebenwirkungen haben, da Forscher Zusammenhänge zwischen der Einnahme hoher Dosen dieser Substanz und Leberschäden gefunden haben. Mit der richtigen Dosierung glauben die Wissenschaftler jedoch, dass CBD eine hervorragende Ergänzung des Arsenals eines jeden Läufers sein könnte.

Wie man es benutzt

Wenn Sie CBD zum Laufen ausprobieren möchten, sollten Sie mit einer niedrigeren Dosis beginnen und beobachten, wie Ihr Körper reagiert. Sie

können auch verschiedene Arten von Übungen ausprobieren und beobachten, wie Ihr Körper reagiert.

Denken Sie daran, dass CBD-Öl nicht dasselbe ist wie Hanfsamenöl – obwohl beide Öle aus Cannabispflanzen gewonnen werden, haben sie unterschiedliche Auswirkungen auf den Körper. Hanfsamenöl ist reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren (PUFAs), enthält aber keine Cannabinoide wie CBD. Wenn Sie eine entzündungshemmende Wirkung anstreben, wäre die Verwendung von Hanfsamenöl die bessere Wahl, aber wenn Sie die medizinischen Eigenschaften von CBD nutzen möchten, müssen Sie das richtige Produkt verwenden.

Wenn Sie nach einer Pre-Workout-Ergänzung suchen, die Ihnen helfen kann, Ihre Leistung zu steigern und Schmerzen zu reduzieren, versuchen Sie, die folgenden Elemente zu kombinieren:

Hanfsamenöl – 1000 mg (hilft bei Entzündungen) Koffein – 200 mg (verbessert die Konzentration und das Energieniveau) Kurkumin – 500 mg (reduziert Muskelschmerzen nach dem Training) Ingwerextrakt – 100 mg (lindert Gelenkschmerzen im Zusammenhang mit dem Laufen).

Diese Kombination ist ideal für Läufer, die unter chronischen Schmerzen leiden, sowie für diejenigen, die einen zusätzlichen Schub während des Trainings wünschen. Wenn Sie bei dieser Dosierung keine Verbesserung feststellen, kann dies daran liegen, dass Sie mehr CBD-Öl zu sich nehmen. Denken Sie daran, klein anzufangen und sich allmählich zu steigern, da Ihr Körper hohe Dosen dieses Cannabinoids möglicherweise nicht verträgt.

Wenn Sie nach einer Ergänzung nach dem Training suchen, versuchen Sie, folgende Elemente zu mischen:

Hanfsamenöl – 1000 mg (hilft bei Entzündungen) Sauerkirschsaft – 16 oz (beschleunigt die Muskelerholung) Kreatinmonohydrat – 3000 mg (baut magere Muskelmasse auf) BCAA-Ergänzungen – 5000 mg (beugt Muskelkater vor).

Diese Kombination hilft Ihren Muskeln, sich nach einem harten Lauf schneller zu erholen, und trägt gleichzeitig dazu bei, etwaige Entzündungen, die sich angesammelt haben könnten, zu reduzieren. Wenn Sie nach dem Laufen unter

starken Schmerzen oder Unwohlsein leiden, erwägen Sie, dieser Mischung CBD-Öl hinzuzufügen. Beginnen Sie mit einer niedrigen Dosis und steigern Sie diese bei Bedarf.

Es gibt auch noch einige andere Dinge, die Sie tun können, um Ihre Laufleistung mit CBD-Öl zu verbessern:

  • Probieren Sie verschiedene Arten von CBD-Produkten aus und finden Sie heraus, welches am besten zu Ihnen passt. Es gibt viele verschiedene Formen dieses Nahrungsergänzungsmittels, daher ist es wichtig, dass Sie experimentieren, bis Sie die richtige gefunden haben. Manche Menschen bevorzugen die Einnahme von Kapseln, während andere lieber eine topische Creme oder ein Vape-Öl verwenden.
  • Achten Sie darauf, dass Sie vor und nach dem Lauf ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen. Das hilft, Entzündungen zu reduzieren und die Funktion Ihrer Muskeln aufrechtzuerhalten.
  • Ziehen Sie in Erwägung, ein mit CBD infundiertes Sportgetränk wie Runners High zu verwenden. Dieses Produkt wurde speziell für Sportler entwickelt und enthält sowohl CBD als auch THC, die dabei helfen können, die Leistung zu steigern und die Muskelerholung zu beschleunigen.

Nebenwirkungen der Verwendung von CBD bei Läufern

CBD ist ein natürliches Nahrungsergänzungsmittel und hat keine größeren Nebenwirkungen, wenn es in geringen Dosen eingenommen wird. Bei manchen Menschen können jedoch leichte Nebenwirkungen wie Durchfall, Appetitveränderungen oder Stimmungsschwankungen auftreten. Wenn Sie schwere oder anhaltende Nebenwirkungen verspüren, hören Sie auf, CBD zu verwenden, und wenden Sie sich an einen Angehörigen der Gesundheitsberufe.

Außerdem ist es wichtig, dass Sie, wenn Sie Medikamente oder andere Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie CBD verwenden. Dieses Cannabinoid kann mit anderen Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln interagieren, daher sollten Sie auf Nummer sicher gehen und die Erlaubnis eines Arztes einholen, bevor Sie mit einer neuen Behandlung beginnen.

Insgesamt ist CBD eine sichere und wirksame Ergänzung, die Läufern viele Vorteile bieten kann. Wenn es in Kombination mit anderen Nahrungsergänzungsmitteln und unter Anleitung eines Gesundheitsexperten verwendet wird, kann es helfen, Schmerzen und Entzündungen zu reduzieren und Ihre Laufleistung zu verbessern.

Vorteile der Verwendung von CBD für Läufer

CBD ist zu einer beliebten Ergänzung für Menschen geworden, die ihre sportliche Leistung verbessern und Schmerzen reduzieren möchten.

Es gibt viele verschiedene Marken von CBD-Produkten auf dem Markt, aber sie alle enthalten ähnliche Inhaltsstoffe wie Hanföl, Koffein und andere natürliche Extrakte wie Kurkuma oder Ingwerwurzel. Einige der häufigsten Verwendungszwecke sind u. a. :

  • Entzündungen in den Gelenken reduzieren
  • Muskelschmerzen nach dem Sport lindern
  • Die Energie während des Trainings steigern
  • Erhöhung der mageren Muskelmasse (bei Verwendung mit Kreatin)
  • Verbesserung der Konzentration und des Fokus (mit kleinen Dosen Koffein)
  • Verhindern von Übelkeit und Erbrechen im Zusammenhang mit Chemotherapiebehandlungen oder schwangerschaftsbedingten Erkrankungen.

Ist CBD also gut für Läufer? Die Antwort ist ein klares Ja, vorausgesetzt, Sie verwenden es richtig und unter Anleitung eines Gesundheitsexperten. Wenn es mit anderen Nahrungsergänzungsmitteln kombiniert und richtig angewendet wird, kann CBD helfen, Schmerzen und Entzündungen zu reduzieren und Ihre Laufleistung zu verbessern. Probieren Sie es noch heute aus!

Zum Thema passende Artikel
Cannabidiol: Ein kurzer Überblick über CBD und seine Geschichte
Cannabidiol: Ein kurzer Überblick über CBD und seine Geschichte
Was ist Cannabidiol (CBD), und warum hat es die Aufmerksamkeit von Wissenschaftlern auf der ganzen Welt auf sich gezogen, die sein medizinisches Pot...
So stellen Sie Ihre eigene CBD-Badebombe her
So stellen Sie Ihre eigene CBD-Badebombe her
Suchen Sie nach einer einzigartigeren Art, CBD zu genießen? Unsere Anleitung zur Herstellung von CBD-Badebomben ist das, was Sie durchmachen müssen....
Was ist CBD-Tee?
Was ist CBD-Tee?
Sind Sie auf der Suche nach einer innovativen und entspannenden Möglichkeit, Ihren CBD-Konsum zu steigern? Das Trinken von CBD-Tee ist eine Möglichk...
CBD und Schwangerschaft: Ist es sicher?
CBD und Schwangerschaft: Ist es sicher?
Die Schwangerschaft kann eine schwierige Zeit sein. Sie haben mit morgendlicher Übelkeit, Muskelkater und Müdigkeit zu kämpfen, zusätzlich zu den al...
Wie man CBD-Öl aromatisiert?
Wie man CBD-Öl aromatisiert?
Ist der natürliche Geschmack von CBD-Öl zu viel für den Umgang? Unser Leitfaden zum Aromatisieren von CBD-Öl kann Ihnen helfen, dieses Problem zu lö...