Wir Sind Regelmäßig Geöffnet
Kostenloser Versand ab 60 €
Express Lieferung in 2 Arbeitstage

CBD und Schwangerschaft: Ist es sicher?

Veröffentlicht: 28-12-2021

Die Schwangerschaft kann eine schwierige Zeit sein. Sie haben mit morgendlicher Übelkeit, Muskelkater und Müdigkeit zu kämpfen, zusätzlich zu den alltäglichen Stressfaktoren des Lebens. In diesem Artikel werden wir uns damit befassen, ob CBD bei der Linderung einiger dieser häufigen Schwangerschaftssymptome helfen könnte, wie es sich auch bei vielen anderen Beschwerden gezeigt hat.

Was ist CBD-Öl und wie funktioniert es?

CBD steht für Cannabidiol, eine Verbindung, die in der Cannabispflanze vorkommt. Es ist eines von vielen Cannabinoiden, die nachweislich verschiedene gesundheitliche Vorteile haben, wenn sie konsumiert werden. Viele Menschen nehmen es als Extrakt aus Marihuana- oder Hanfpflanzen zu sich, andere entscheiden sich jedoch für CBD-Ölergänzungen, die aus 100% reinen natürlichen Ölen und Extrakten hergestellt werden.

Neben der Förderung als Heilmittel gegen Schmerzen, Schlaflosigkeit, Angstzustände usw. wurde dieses nicht psychoaktive Cannabinoid auch von Patienten mit chronischen Erkrankungen wie Krebs, Epilepsie, Parkinson und Multipler Sklerose weitgehend begrüßt. Menschen, die an diesen Erkrankungen leiden, erleben im Laufe ihres Zustands in der Regel verschiedene Grade von Übelkeit, daher kann die Verwendung von CBD helfen, diese Nebenwirkung zu lindern, ohne psychoaktive Auswirkungen auf die Person zu haben.

CBD-Öl ist dafür bekannt, dass es mit dem Endocannabinoid-System (ECS) des Körpers interagiert, das an der Regulierung einer Vielzahl von physiologischen Prozessen wie Appetit, Schmerzempfinden, Stimmung und Gedächtnis beteiligt ist. Das SEC besteht aus Cannabinoidrezeptoren, die sich im ganzen Körper, im Gehirn und im zentralen Nervensystem befinden. Wenn CBD an diese Rezeptoren bindet, kann es helfen, das Gleichgewicht im Körper zu verbessern oder wiederherzustellen.

Ist es für schwangere Frauen sicher, CBD-Öl zu verwenden?

Betrachten wir zunächst den Sicherheitsaspekt der Verwendung von CBD-Öl während der Schwangerschaft. Als Faustregel gilt, dass Sie es vermeiden sollten, wenn Sie schwanger sind oder stillen, bis mehr Informationen über seine Auswirkungen veröffentlicht werden. Es gibt nämlich noch nicht genügend Studien, um festzustellen, ob es bei einem ungeborenen Kind Nebenwirkungen hervorrufen könnte oder nicht. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Frauen es nicht anwenden dürfen, während sie schwanger sind, sondern vielmehr, dass sie vor der Anwendung Vorsichtsmaßnahmen treffen sollten.

Das bringt uns zu einem wichtigen Punkt – der Dosierung! Wie bei allem, was Sie Ihrem Körper zuführen, beeinflusst zu viel CBD die Art und Weise, wie Ihr Körper bestimmte Vitamine und Nährstoffe verstoffwechselt, was zu einer schlechten allgemeinen Gesundheit, Babys mit niedrigem Geburtsgewicht und sogar zu Komplikationen bei der Geburt führen kann. Wenn sich eine schwangere Frau dazu entschließt, CBD-Öl zu verwenden, ist der beste Rat, mit einer niedrigen Dosis zu beginnen und diese schrittweise zu erhöhen, bis die Symptome gelindert sind.

Der zweite Punkt bezüglich der Sicherheit bezieht sich auf die Reinheit der CBD-Öle, die derzeit verkauft werden. Da ihre Auswirkungen auf schwangere Frauen nicht ausreichend erforscht wurden, werden viele Unternehmen, die diese Produkte herstellen, weiterhin Begriffe wie „nicht sicher für schwangere oder stillende Frauen“ veröffentlichen, ohne dass echte Beweise hinter ihren Behauptungen stehen. Einige Marken wie Cibdol haben jedoch unabhängige Studien durchgeführt, die keine Nebenwirkungen bei der Verwendung ihres reinen natürlichen Extrakts während der Schwangerschaft zeigen, während andere wie Hemp Bombs THC (Tetrahydrocannabinol) enthalten – ein weiteres Cannabinoid, das in Marihuanapflanzen vorkommt und psychoaktive Reaktionen hervorrufen kann, wenn es in hohen Dosierungen konsumiert wird.

Gibt es Vorteile bei der Verwendung von CBD-Öl während der Schwangerschaft?

Obwohl dies in der Welt der Medizin noch relativ neu ist, haben viele Frauen berichtet, dass ihre Symptome wie Übelkeit und Morgenübelkeit gelindert wurden, wenn sie während der Schwangerschaft CBD-Produkte verwendeten. Im Januar 2017 wurde eine Studie veröffentlicht, die zeigte, wie CBD mit mehreren Cannabinoidrezeptoren interagiert, die eine wichtige Rolle bei der Regulierung des Appetits und anderer Körperfunktionen spielen, die mit Krankheit oder Übelkeit in Verbindung stehen. Die Ergebnisse zeigten eine deutliche Verbesserung für die Teilnehmer, die diese Probleme hatten, ohne psychoaktive Effekte auf sie zu haben, wie es einige verschreibungspflichtige Medikamente tun können. Es müssen jedoch weitere Studien durchgeführt werden, bevor festgestellt werden kann, ob dies echte Vorteile für schwangere Frauen bietet.

Während die Forschung zu seinen Sicherheitsaspekten noch im Gange ist, ist es, wenn Sie schwanger sind und CBD-Öl ausprobieren möchten, am besten, wenn Sie zuerst mit Ihrem Arzt sprechen. Dadurch erhalten sie eine Vorstellung von der Dosierung, die Sie einnehmen möchten, und dem Preis, den Sie dafür zahlen müssen, sodass sie eine fundiertere Entscheidung auf der Grundlage ihres eigenen Wissens treffen können. Wichtig ist auch, dass, wenn Sie CBD- oder THC-haltige Produkte kaufen, diese aus zuverlässigen Quellen stammen sollten, damit kein Risiko einer Verunreinigung besteht, die im Laufe der Zeit zu weiteren gesundheitlichen Komplikationen führen könnte.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass CBD zwar von einigen Frauen, die es während der Schwangerschaft verwendet haben, begrüßt wurde, Ärzte aber immer noch empfehlen, es nicht zu verwenden, bis genügend Informationen über seine Auswirkungen auf ungeborene Kinder verfügbar sind. Wenn dies jedoch mithilfe ärztlicher Beratung und qualitätsgeprüfter Extrakte richtig gemacht wird, gibt es keinen Grund, warum es nicht eine wirksame Behandlung für einige der häufigsten Symptome sein sollte, die mit einer Schwangerschaft einhergehen.

Wie viel soll ich nehmen?

Wenn Sie schwanger sind und CBD-Öl ausprobieren möchten, ist es am besten, wenn Sie zuerst mit Ihrem Arzt sprechen. Dadurch erhalten sie eine Vorstellung von der Dosierung, die Sie einnehmen möchten, und vom Preis, den Sie dafür zahlen müssen, sodass sie eine fundiertere Entscheidung auf der Grundlage ihres eigenen Wissens treffen können. Wichtig ist auch, dass, wenn Sie CBD- oder THC-haltige Produkte kaufen, diese aus zuverlässigen Quellen stammen sollten, damit kein Risiko einer Verunreinigung besteht, die im Laufe der Zeit zu weiteren gesundheitlichen Komplikationen führen könnte.

Es gibt nicht genügend Studien über die Auswirkungen von CBD-Öl auf schwangere Frauen, daher werden viele Firmen, die diese Produkte herstellen, weiterhin Begriffe wie „nicht sicher für schwangere oder stillende Frauen“ veröffentlichen, ohne einen wirklichen Beweis hinter ihren Behauptungen zu haben. Einige Marken haben jedoch unabhängige Studien durchgeführt, die keine Nebenwirkungen bei der Verwendung ihres reinen natürlichen Extrakts während der Schwangerschaft zeigen. Während die Forschung zu ihren Sicherheitsaspekten noch im Gange ist, ist es, wenn Sie schwanger sind und CBD-Öl ausprobieren möchten, am besten, zuerst mit Ihrem Arzt zu sprechen. Dadurch erhalten sie eine Vorstellung von der Dosierung, die Sie einnehmen möchten, und dem Preis, den Sie dafür zahlen müssen, sodass sie eine fundiertere Entscheidung auf der Grundlage ihres eigenen Wissens treffen können. Es ist auch wichtig, dass Sie beim Kauf von Produkten, die CBD oder THC enthalten,

Kann ich trotzdem stillen, wenn ich CBD-Öl verwende?

Es ist nicht sicher, CBD-Öl einzunehmen, wenn Sie stillen. Die Jury ist sich noch nicht sicher, ob es für schwangere Frauen sicher ist, aber Sie sollten vorsichtig sein und mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie irgendeine Art von CBD-Produkt einnehmen. Obwohl die Forschung zu den Sicherheitsaspekten von CBD noch nicht abgeschlossen ist, ist es, wenn Sie schwanger sind und CBD-Öl ausprobieren möchten, am besten, wenn Sie zuerst mit Ihrem Arzt sprechen. Dadurch erhalten sie eine Vorstellung von der Dosierung, die Sie zu nehmen beabsichtigen, sowie vom Preis, den Sie dafür zahlen müssen, damit sie eine fundiertere Entscheidung auf der Grundlage ihres eigenen Wissens treffen können.

Wichtig ist auch, dass, wenn Sie CBD- oder THC-haltige Produkte kaufen, diese aus vertrauenswürdigen Quellen stammen müssen, damit kein Risiko einer Verunreinigung besteht, die langfristig zu weiteren gesundheitlichen Komplikationen führen könnte.

Obwohl die Forschung zu den Auswirkungen von CBD-Öl auf schwangere Frauen noch nicht abgeschlossen ist, sollten Sie, wenn Sie eine Schwangerschaft planen und diese Produkte unter ärztlicher Anleitung ausprobieren möchten, dies nur tun, nachdem Sie zuerst Ihren Arzt konsultiert haben, der Ihnen helfen kann, herauszufinden, welche Dosierung Sie benötigen sowie wie viel es kostet, damit sie eine fundierte Entscheidung über seine Sicherheitsaspekte treffen können. Sie sollten diese Behandlung erst anwenden, wenn schlüssige Studien vorliegen, die ihre Wirksamkeit belegen, ohne dass sie während der Schwangerschaft ein Risiko darstellt.

Die Verwendung von CBD während der Schwangerschaft ist nicht unumstritten. Viele sagen, dass es von schwangeren Frauen gemieden werden sollte, da es nicht genügend Forschungsergebnisse gibt, um in irgendeiner Weise zu zeigen, ob es für sie und ihre Babys sicher ist. Wenn Sie aber jemand sind, der vor der Schwangerschaft regelmäßig CBD verwendet und bislang keine Probleme mit Ihrem Baby hat, dann könnte die Verwendung von CBD während der Schwangerschaft auch für Sie eine gute Option sein. Sie können immer mit Ihrem Arzt über das Risiko sprechen, das er für Sie persönlich sieht, bevor Sie eine Entscheidung treffen!

Zum Thema passende Artikel
Wie fühlt sich CBD an?
Wie fühlt sich CBD an?
Wenn Sie schon einmal von Cannabis und THC gehört haben, dann haben Sie wahrscheinlich auch von CBD (auch bekannt als Cannabidiol) gehört.
Was ist CBD-Kaugummi?
Was ist CBD-Kaugummi?
Möchten Sie Ihren CBD-Konsum auf eine unterhaltsame und bequeme Art und Weise genießen? Das können Sie tun, indem Sie auf CBD-Kaugummis kauen.
Kann CBD die sportliche Leistung unterstützen?
Kann CBD die sportliche Leistung unterstützen?
Als Sportler ist die Suche nach Methoden zur Leistungssteigerung ein ständiger Kampf. Sie werden online mit Bewertungen, Erfahrungsberichten und Emp...
CBD gegen THC: Was ist der Unterschied?
CBD gegen THC: Was ist der Unterschied?
Erforschen Sie Marihuana- und Hanfprodukte, haben aber Schwierigkeiten, einige der Schlüsselkomponenten zu verstehen? Dieser CBD vs. THC-Vergleich k...
CBD für Läufer: Was Sie wissen sollten
CBD für Läufer: Was Sie wissen sollten
Für diejenigen, die sich fragen, ob sie beim Laufen von CBD profitieren könnten, haben wir eine Liste zusammengestellt, was Sie über diesen neuen Hy...