Wir Sind Regelmäßig Geöffnet
Kostenloser Versand ab 60 €
Express Lieferung in 2 Arbeitstage

Was sind CBD-Cremes?

Veröffentlicht: 25-11-2021

Möchten Sie die gesundheitlichen Vorteile von CBD genießen, ohne es einzunehmen, zu rauchen oder zu verdampfen? Die Verwendung von CBD-Cremes bester Qualität kann Ihnen dabei helfen. Mit CBD-Cremes können Sie die therapeutischen und gesundheitlichen Wirkungen von CBD genießen, indem Sie es einfach topisch auftragen.

Alles, was Sie tun müssen, ist, sie auf die Problemzone auf der Hautoberfläche aufzutragen, um in den Genuss ihrer Vorteile zu kommen. Bevor Sie jedoch Ihren nächsten Vorrat kaufen, sollten Sie zunächst erfahren, was genau CBD-Cremes sind. Im folgenden Leitfaden erfahren Sie alles, was Sie über diese Cremes wissen müssen, bevor Sie sie auf Ihren Körper auftragen!

Was sind CBD-Cremes?

CBD-Cremes sind mit CBD angereicherte Cremes, die auf die Haut aufgetragen werden oder tiefer in das Muskelgewebe einmassiert werden. Diese Cremes bestehen in der Regel aus 50 % Wasser und 50 % Öl. Diese Formulierung hilft, die Feuchtigkeit in der Haut zu halten.

In der Regel wird CBD-Ölen wie Hanfsamen-Öl zugesetzt und dann in die Cremes eingearbeitet. Die meisten CBD-Cremes verwenden CBD mit Breitspektrum. Es gibt jedoch auch einige Varianten mit Vollspektrum-CBD oder CBD-Isolat. Breitspektrum-CBD bezieht sich auf CBD ohne THC-Spuren. Vollspektrum-CBD hingegen enthält einige Spuren von THC (weniger als 0,3 %), während CBD-Isolat CBD in seiner reinsten Form enthält.

Standardmäßig muss die CBD-Creme einen gewissen Anteil an CBD enthalten. Verschiedene Hersteller verwenden jedoch auch ihre eigenen einzigartigen Formeln. Da CBD-Cremes auf die Haut abzielen, werden Sie auch einige Marken finden, die diese Cremes mit anderen nützlichen Verbindungen wie Vitamin E oder Aloe Vera anreichern.

Außerdem sind CBD-Cremes nur eines der verschiedenen CBD-Topicals. Andere Arten sind Balsame, Salben und Lotionen. Allerdings bieten Cremes aufgrund ihres hohen Fettgehalts im Vergleich zu anderen Topicals die dickste Konsistenz. Das wiederum macht CBD-Cremes zu einer hervorragenden Option für Menschen, die unter trockener oder juckender Haut leiden.

Wofür werden CBD-Cremes verwendet?

Die CBD-Creme wurde entwickelt, um auf die Haut aufgetragen zu werden und den Körper mit den therapeutischen und gesundheitlichen Vorteilen von CBD zu versorgen. Wenn sie topisch auf die Haut aufgetragen wird, dringt die Creme durch die dermalen und subdermalen Schichten in den Körper ein. CBD-Creme bietet eine Reihe von Vorteilen, darunter Schmerzlinderung und Entzündungshemmung.

Im Allgemeinen wirken CBD und THC durch Interaktion mit dem körpereigenen Endocannabinoid-System (ECS). Das Endocannabinoid-System reguliert Stimmung, Schmerz, Lust und Appetit. CBD und THC im Körper aktivieren das Endocannabinoid-System durch Bindung an Zellrezeptoren in der Haut, im Muskelgewebe und in den Nerven. Dies wiederum trägt zu Wirkungen wie Schmerz- und Entzündungslinderung bei.

Forschungen zufolge wirken CBD-Cremes und andere topische Präparate jedoch nicht auf die gleiche Weise wie CBD, das eingenommen wird. Die topische Anwendung von CBD hat eine etwas andere Wirkung als das Rauchen, Dampfen oder die Einnahme von CBD. Den Forschern zufolge liegt das an der Dicke der Haut, die verhindert, dass CBD in den Blutkreislauf gelangt. Stattdessen interagiert es nur mit Zellrezeptoren in der Haut oder den Muskeln.

Vorteile der CBD-Creme

Hier sind die möglichen Vorteile von CBD-Cremes;

Schmerzlinderung

Die topische Anwendung von CBD-Cremes auf die Problemzone kann zur Schmerzlinderung beitragen. CBD hilft bei arthritischen Schmerzen, Muskelschmerzen, Kieferschmerzen und Gelenkschmerzen.

Entzündungshemmende Wirkungen

CBD-Cremes eignen sich hervorragend zur Bekämpfung von Entzündungen. Wenn die CBD-Creme auf die Haut aufgetragen wird, bindet sich das CBD an die ECS-Zellrezeptoren auf der Haut und hilft, Schmerzen und Entzündungen zu lindern.

Behandelt Hautkrankheiten

Wie bereits erwähnt, haben CBD-Cremes im Gegensatz zu anderen CBD-Präparaten einen hohen Fettgehalt, wodurch sie eine dickere Konsistenz erhält. Dadurch kann sie die Feuchtigkeit viel länger bewahren und einschließen. CBD-Creme ist daher die perfekte Wahl für Menschen, die unter trockener oder juckender Haut leiden. Sie können CBD-Cremes auch zur Behandlung von Krankheiten wie Akne, Ekzemen, Schuppenflechte, Neurodermitis und Narbenbildung verwenden.

Wundversorgung

CBD-Cremes unterstützen das Schmerz- und Symptommanagement bei Wunden. Bei topischer Anwendung kann es helfen, bösartige Wunden zu behandeln.

Periphere Neuropathie

CBD-Cremes helfen auch, die Symptome der peripheren Neuropathie anzugehen und zu lindern. Periphere Neuropathie bedeutet in der Regel, dass Sie unter Nervenschäden leiden, die verschiedene Nerven im Körper betreffen. In der Folge kann es zu Symptomen wie Unwohlsein, Taubheit und geschwächten Füßen und Händen kommen. Das Auftragen von CBD-Cremes auf die Problemzonen kann helfen, diese Symptome zu lindern.

Wie verwendet man CBD-Cremes?

Die Anwendung von CBD-Cremes ist ziemlich einfach und leicht. Alles, was Sie tun müssen, ist, die Creme direkt auf die betroffene Stelle Ihres Körpers aufzutragen. Menschen, die unter Muskelschmerzen leiden, können die CBD-Creme tiefer in das betroffene Muskelgewebe einbringen. Wie bereits erwähnt, kann die Dicke Ihrer Haut verhindern, dass CBD in Ihren Blutkreislauf eindringt. Daher sollten Sie es nur bei Problemen verwenden, die durch topische Anwendung behandelt werden, wie z. B. bei der Schmerzbehandlung.

Nebenwirkungen

CBD-Cremes haben zweifellos starke gesundheitliche Vorteile. Das bedeutet jedoch nicht, dass sie nicht auch ihren Anteil an unerwünschten Wirkungen hat. Dennoch wird nicht jeder diese Nebenwirkungen erfahren. CBD-Nebenwirkungen treten in vielen Fällen aufgrund von Unverträglichkeiten gegenüber hohen Mengen und erhöhter Dosierung auf.

Untersuchungen und Studien zufolge gehören zu den häufigsten Nebenwirkungen von CBD-Cremes Müdigkeit, Durchfall und Appetitlosigkeit. Aber im Vergleich zu anderen Arten von CBD-Produkten wie Vaporizern hat die CBD-Creme nur minimale Nebenwirkungen. Schließlich müssen Sie sich keine Sorgen über Probleme wie Rachen- und Lungenreizungen machen, die durch Rauchen verursacht werden. 

Auswahl einer CBD-Creme

Auf dem Markt gibt es eine große Auswahl an CBD-Cremes, weshalb es schwierig sein kann, die richtige Option für Ihre Bedürfnisse zu finden. Die gute Nachricht ist, dass es einen Weg gibt, verschiedene Optionen herauszufiltern, um die perfekte Creme für Sie zu finden. Dazu müssen Sie bei der Suche nach der besten CBD-Creme mehrere Faktoren berücksichtigen. Hier sind einige der wichtigsten Faktoren, die Sie bei der Auswahl einer CBD-Creme berücksichtigen sollten.

Dosierung

Sie müssen wissen, wie viel CBD Sie in Ihrer Creme haben möchten. Achten Sie auf den CBD-Gehalt (in Milligramm) in der Zutatenliste der Creme. Wenn Sie Anfänger sind, sollten Sie besser mit einer geringeren Dosierung beginnen und sich bei Bedarf hocharbeiten. Idealerweise sollten Sie mit einer Creme beginnen, die 3 mg CBD enthält.

CBD-Typ

Neben der Dosierung müssen Sie auch entscheiden, welche Art von CBD Sie in Ihrer Creme haben möchten. Möchten Sie Vollspektrum-, Breitspektrum- oder CBD-Isolat? Die Verwendung von Vollspektrum- oder Breitspektrum-CBD bedeutet einfach, dass Sie in den Genuss aller aus der Hanfpflanze extrahierten Cannabinoide kommen. Die einzige Ausnahme ist, dass Vollspektrum-CBD einige Spuren von THC enthält. CBD-Isolat-Cremes hingegen bieten einfach nur CBD in seiner reinsten Form.

Formel

Verschiedene Marken stellen unterschiedliche CBD-Creme-Formeln her. Der Hauptbestandteil ist natürlich CBD. Die verschiedenen Cremes enthalten jedoch auch andere Bestandteile. Diese reichen von Vitamin-E-Öl bis hin zu Aloe. Bei der Auswahl Ihrer Cremes können Sie also entscheiden, ob Sie diese zusätzlichen Inhaltsstoffe wünschen oder nicht. Wenn ja, müssen Sie die Inhaltsstoffe wählen, die für Ihre Haut am besten geeignet sind, und solche vermeiden, die Allergien auslösen können.

Zum Thema passende Artikel
Wie schmeckt CBD-Öl?
Wie schmeckt CBD-Öl?
Eine große Frage, die sich viele Menschen stellen, ist jedoch - wie wird es schmecken und kann ich es konsumieren, ohne einen Würgereiz zu bekommen?
Wie lange halten CBD-Gummis?
Wie lange halten CBD-Gummis?
Es gibt derzeit viele Methoden, CBD in Lebensmittel und Getränke einzubringen. Eine der gängigsten Methoden ist die Verwendung von Gummibärchen, die...
Was ist CBD-Kaugummi?
Was ist CBD-Kaugummi?
Möchten Sie Ihren CBD-Konsum auf eine unterhaltsame und bequeme Art und Weise genießen? Das können Sie tun, indem Sie auf CBD-Kaugummis kauen.
Wie lange bleibt CBD in Ihrem System?
Wie lange bleibt CBD in Ihrem System?
Wenn Sie sich fragen, wie lange CBD hält, haben wir vielleicht die Antwort für Sie. CBD ist auch als Cannabidiol bekannt und hat eine unterschiedlic...
Läuft CBD-Öl ab?
Läuft CBD-Öl ab?
Fast jede Art von gutem Essen oder verzehrbarer Substanz hat ein Verfallsdatum, und CBD ist eines davon. Sie möchten, dass die Flasche, die Sie kauf...